Kronengecko, und deren Haltung

Kronengecko
Kronengecko

Der Kronengecko ist, wie der Name schon verrät eine Art der Unterfamilie Geckos. Sie gehören eher zu den kleineren Reptilien, aber sind ziemlich gute Kletterer und auch sehr flink.

Allgemeines zum Kronengecko

Wie schon erwähnt sind die Kronengeckos sehr gute Kletterer. Außerdem sind sie auch nachtaktiv, dass auch anhand der Form des Auges erkennbar ist. Der Name Kronengecko kommt von den Zacken, die vom Kopf bis zum Schwanz reichen.

Außerdem ist wichtig zu wissen, dass die Kronengeckos, wie jedes andere Reptil auch, keine Kuscheltiere sind! Sie können zwar zutraulich werden, jedoch mag keine Echse gestreichelt werden. Sie sind sanfte und friedliche Tiere und auch sehr leicht zu verletzten. Wenn sie sich bedroht fühlen, kann es vorkommen, dass sie ihren Schwanz abwerfen, der allerdings nicht nachwächst!

Haltung im Terrarium

Im Idealfall wird ein Glass Terrarium verwendet, welches gut belüftet ist. De Mindestgröße sollte auf keinen Fall 80 x 60 x 80 (BxHxT) unterschreiten. Diese Angabe ist für eine Anzahl von zwei Tieren, da diese Art mindestens zu zweit gehalten werden müssen und auf keinen Fall zwei Männchen!

Besonders wichtig ist auch die Luftfeuchtigkeit im Terrarium. Die Geckos benötigen eine von mindestens 60-80%. Am besten wird Morgens und Abends mittels einer Sprühflasche warmes Wasser auf die Rückwand oder Äste gesprüht. Im Idealfall wird ein Hygrometer verwendet um die Luftfeuchtigkeit zu überprüfen und bei Bedarf zu erhöhen. Wärmelampe werden allerdings nicht benötigt, da die Tiere ja nachtaktiv sind und eine Temperatur zwischen 20-26°C ausreichend ist.

Einrichtung für die Kronengeckos

Zusätzlich soll die Einrichtung naturtreu sein. Sie sollen viele Klettermöglichkeiten bekommen. Am besten viele sind Äste und eine gute Rückwand vorhanden. Des weiteren sollten auch Pflanzen in das Terrarium gegeben werden, damit sich die Kronengecko auch verstecken, bzw. zurückziehen können. Wichtig ist, dass der Terrarium mindestens 1 mal wöchentlich gereinigt wird.

Kronengecko
Kronengecko

Nahrung vom Kronengecko

Wie fast jede Echse fressen die Kronengeckos hauptsächlich Insekten, wie Raupen, Würmer, Grasshüpfer, Fliegen, oder Obst und Gemüße. Besonders wichtig ist, dass die Jungtiere jeden Tag gefüttert werden und die Erwachsenen alle zwei Tage. Außerdem gehören Sie erst am Abend gefüttert, da sie ja nachtaktive Tiere sind.

Literatur

Für die Literatur wurden Bücher verwendet welche auf Amazon erworben wurden:

Zusätzlich wurde auch eigenes Wissen verwendet, da wir selbst Reptilien besitzen! Gerne könnt ihr die Seite unsere Tiere gerne besuchen!

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*