Leguanartigen, eine Unterfamilie der Echsen

Eine weiter Unterfamilie der Schuppenkriechtiere sind die Leguanartigen, oder auch Iguania. Des Weiteren bilden sie wieder eine 3 neue Unterfamilien:

Leguanartigen

Die Leguanartigen sind weiltweit verbreitet und leben hauptsächlich in Tropen und Subtropen. Bei uns in Europa sind allerdings nur drei Arten verbreitet, nämlich den Hardun und zwei Chamäleonarten. Ein weiteres besonderes Merkmal der Leguanartigen sind die stachligen Kämmen auf den Rücken, die Hörner, der stachelige Schwanz und die helmartigen Kopfauswüchsen und Kehlsäcken. Diese wichtige Merkmale sind besonders notwendig bei einem Drohverhalten und bei der Verdeitigung. Außerdem unerstützen diese Merkmale auch den Männchen beim Balzverhalten.

Die Farbprachten der Leguanartigen ist unglaublich vielreich und wunderschön. Da die Leguanartigen ja auch in Wüsten, oder auch in Dschungles vorkommen, müssen die Farben an die Umwelt angepasst sein. Die Farben gehen von schlicht grau, schwarz, oder braun bis hin zu giftgrün und bunt! Außerdem fressen Sie auch wie die anderen Reptilien hauptsächlich Insekten oder auch Gemüse und Salat.

Literatur

Für die Literatur wurden Bücher verwendet welche auf Amazon erworben wurden:

Zusätzlich wurde auch eigenes Wissen verwendet, da wir selbst Reptilien besitzen! Gerne könnt ihr die Seite unsere Tiere gerne besuchen!